Mitglied der W.I.D.A.
Besuche uns auf Facebook und Instagram
Also: das bin ich - Rebecca Popp

Ich habe schon mit vier Jahren mit Ballett begonnen und mich als Kind und Jugendliche durch verschie- denste Tanzstile „gearbeitet“ – neben Jazz und Ballett habe ich auch amerikanischen Stepptanz und Hip Hop ausprobiert, bis ich schließlich beim Kunstturnen „hängengeblieben“ bin und mich damit ein paar Jahre „vergnügt“ habe.

Aber schließlich hat es mich dann doch wieder zum Tanzen gezogen und 2003 habe ich den Irischen Tanz für mich entdeckt, der seither nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken ist. Neben dem guten Basis- unterricht an der Tanzfabrik habe ich Irischen Tanz vor allem im Rahmen von Workshops gelernt. Ab 2006 war ich an der Scoil Rince Celtus in Duisburg/Dortmund bei Sean Gavan, bei dem ich (relativ) regelmäßig an Workshops und Unterrichtsstunden teilnehmen durfte. Dort habe ich fast alles gelernt, was ich über irischen Tanz weiß. Während eines einjährigen Aufenthalts in Brasilien konnte ich ohne „meinen“ Irischen Tanz auch nicht leben, weswegen ich dort begonnen habe, irischen Tanz zu unterrichten (nachdem es noch keine Tanzgruppe gab). Wieder zurück in Deutschland wollte ich auch das Unterrichten nicht mehr missen und unterrichte seit 2008 an verschiedenen Orten Irish Dance ...
Seite 1 / 2
weiter
zurück